Aktuelles

Ihr könnt mich derzeit sehen bei:

04.09.2014, 19.00 Uhr

Kabarettistisch-satirische Chansons
mit Welf Kerner und Julia Dernbach
GERHARD GLÜCK AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Museum Schloss Wilhelmshöhe Kassel

****

11.10.2014, 20.00 Uhr

DADABEND im Südflügel des Kulturbahnhofs Kassel
von und mit Paul Dorn, Julia Dernbach, Judit Rosaz, Steffen Moddrow, Laura Mercadante, Axel Kretschmer

****

5.11.2015, 20.00 Uhr, GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Kulturbahnhof Wabern

****

23.01 2015, 20.00 Uhr, GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Kulturforum Spangenberg

****

25.01.2015, 20.00 Uhr, GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Theaterstübchen Kassel

****

28.01.2015, 20.00 Uhr, GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Stadthalle Melsungen 

****

15.02.2015, 18.00 Uhr GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Bürgerhaus Gudensberg

****

20.02.2015, 19.30 Uhr GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Stadthalle Homberg / Benefiz Homberger Tafel


****

Samstag, 28. März, 20.00 Uhr, GASTSPIEL "PHILOSO-VIELES",

Kulturzug Bebra

****

 

Ab 22.Mai 2015 (HEIMSPIEL) "PHILOSO-VIELES" / 2. Spielzeit im Schwarzenbergtheater

(Kartenverkauf ab Ende April unter Schwarzenbergtheater-Hotline:05661-53666)

Termine:

Freitag+ Samstag, 22.+23. Mai 2015

Freitag+ Samstag, 29.+30. Mai 2015

Evtl. Zusatztermine:

Freitag+Samstag, 12.+13. Juno 2015

 

****

 

 

 

Alles wie Emma: Absurdes und Durchblick

Alles wie Emma: Durchblick

von und mit Julia & dieEGO

Carne vale! Futtern wie bei Muttern ist vorbei. Genug sweets for my suits! Bitterdürre Fastenzeit! Zeit zur Reinigung und Klärung.
Konvexe & konkave Thesen zu der Frage: klar oder schräg?

 

„Alles wie Emma“ - Absurdes und Durchblick - heißt das Programm der Schauspielerin Julia Dernbach und des Musikers Diego Jascalevich, welches sich anpasst an den Ort und die Zeit in dem es gespielt wird, diesmal eben in einem Brillengeschäft! Warum auch nicht?

 

Julia Dernbach, J.D. Schauspielerin, Sprecherin, Schriftstellerin, Illustratorin.
Diego Jascalevich, D.J. Musiker, Charangist, Gitarrist, Komponist
- lebten und studierten beide mal woanders, jetzt beide in Kassel.

 

Mit einem Cocktail aus Wort und Klang gepaart mit einer großen Portion Kreativität und eigen-artigem Humor bei dem auch an Minderheiten gedacht wird, versucht das Duo den gängigen Konventionen gerne und wenn möglich aus dem Wege zu gehen, oder es einfach anders zu machen, um am Ende herauszufinden, es ist eben dennoch „Alles wie Emma“.

 

Wort, Klang und DADA zum Reset des Geistes für ein neues „JA“ zum Leben!

 

Samstag, 05. April 2014 um 20.07 Uhr
Brilliant Optik am Bebelplatz (die mit der Eule)
1Tritt: n´Zehner / mit jutem Grund wenijer

 

Pressemitteilung / Flyer (Bitte weiterleiten!):
Presse_Emma_Durchblick.pdf

Alles wie Emma: Absurdes zum neuen JA!

Heilig und Besinnlich ist vorüber.

Genug sweets for my suits!

Ein neues Jahr, das uns ein "JA!" zu allen möglichen alten wie neuen sinnvollen und unsinnigen Dingen abverlangt.

"Alles wie Emma"
- Absurdes zum neuen JA! -

heißt das Programm der Schauspielerin Julia Dernbach und des Musikers Diego Jascalevich.

Ein Cocktail aus Wort, Klang und DADA

zum Reset des Geistes fürs neue "JA"!

am Samstag dem 25. Januar 2014

um 20.07 Uhr im Café Buch-Oase

Eintritt: 9,30 EURO /mit gutem Grund 7,30 EURO

Presseinformation zum Weiterleiten (PDF)

"DIE KOMPLIMENTEMACHERIN" ? Ein Großstadtmärchen

von Julia R. Dernbach

Szenische Lesung / Tanzung

gelesen und getanzt von Julia Dernbach und Reinhold Sievers

 

DIE KOMPLIMENTEMACHERIN, das sind zwei Geschichten, die sich parallel aufeinander zu entwickeln und doch 3 Jahre auseinander liegen. Zwei Geschichten von Können, Nicht-Können, Wollen, Nicht- Wollen, Liebe, Einsamkeit, Ratlosigkeit, Konsum und allem, was eine Großstadt zu bieten hat.

Die Hauptrollen sind

  • ein junger schüchterner Mann der nach 3 Jahren Auslandsaufenthalt in seine Stadt zurückkehrt und sich innerhalb kurzer Zeit vor den Trümmern seines Lebens stehen sieht.
  • eine junge Frau, die 3 Jahre früher eine wahnsinnige Idee hat, welche funktioniert.
  • und die Zeit spielt ihre Rolle die ganze Zeit.

 

Mit dem Zeitaspekt, vielen tänzerischen und choreographierten Elementen spielen auch die Darsteller der szenischen Lesung, welche sich dadurch dem "absurden Theater" annähert.

Außerdem

Außerdem:

 

Diverse Seminarangebote oder auch sehr gerne Einzelunterricht oder wenn Du mal ein Feedback brauchst, wie etwas von außen wirkt, scheue Dich nicht per Mail nachzufragen.


- Präsenzworkshop, ("Jenseits von Schlips und Kragen) 

- Improtheaterworkshop,

- Poetry Slam-workshop - selber dichten und aufführen)